Filmclub Bali
 
poster

Christian Keßler LIVE

am Samstag, den 03.11. um 19:00 Uhr im Kino Babylon

Wie schon bei seinen Vorgängern WURMPARADE AUF DEM ZOMBIEHOF und DER SCHMELZMANN IN DER LEICHENMÜHLE wird der allseits beliebte Filmgelehrte Christian Keßler auch in diesem Jahr wieder bei uns zu Gast sein. Und nicht nur das: Im Filmclub BALI in Hagen findet exklusiv die Premiere-Feier zu seinem nagelneuen Buch ENDSTATION GÄNSEHAUT aus dem Martin Schmitz Verlag statt!
Niemals zuvor hat sich das Genre des Horrorkinos einer solchen Beliebtheit erfreut wie heute! Eine wahre Sturzflut an neuen Veröffentlichungen macht dem Fan die Wahl schwer: Bekommt er einen Film zu sehen, den man auf gar keinen Fall verpassen darf, oder winkt eine solide Enttäuschung, ein ungeschlachter Schrat? Filmjournalist Christian Keßler befasst sich seit mehreren Jahrzehnten mit dem Reich der Geister, Vampire und all der anderen Schreckgestalten, die das Unterbewusste des Menschen zu ihrem Abenteuerspielplatz machen. In ENDSTATION GÄNSEHAUT taucht er tief in seine persönliche Geschichte ein und holt die Monster aus dem Sack. Dabei präsentiert er sowohl schillernde Helden wie auch rollige Quasimodos und vollzieht ihre Geschichte nach, von der Stummfilmzeit bis zum heutigen Tag. Das Ergebnis ist ein mit blutroter Tinte geschriebenes Lesebuch, das den Kindern den Nachtschlaf raubt und Erwachsene wieder zu Kindern werden lässt. Und wer nicht schlafen kann, muss lesen!
Wenn Christian Keßler in Aktion tritt, dann ist das alles andere als eine herkömmliche Lesung: Christian ist ein Performer, ein Entertainer, ein Witzbold, ein Gelehrter, ein versierter Verzauberer und ein glühend leidenschaftlicher Filmliebhaber. Wir sind glücklich und stolz, ihn erneut als unseren Spezial-Gast begrüßen zu dürfen, wenn er am 03. November aus seinem schlüpffrischen Werk vorträgt.
Natürlich wieder mit zahlreichen Filmausschnitten, Sektempfang & leckerem Buffet, Buchverkauf & Signierstunde… und weiteren verstrahlten Überraschungen!


wichtig







Die auf dieser Netzpräsenz veröffentlichten Filmbesprechungen haben rein filmjournalistische Bedeutung. Das verwendete Bildmaterial dient nicht zu Werbezwecken, sondern ausschließlich zur filmhistorischen Dokumentation.
Der Filmclub Bali ist eine rein private, nicht kommerzielle Interessengemeinschaft, die ausschließlich geschlossene Veranstaltungen für Clubmitglieder organisiert. Der Clubvorstand selbst arbeitet ehrenamtlich. Mitgliedsausweise erhält man im Kulturzentrum Pelmke, im Café, direkt vor Ort am Abend der Vorführung oder vom Clubvorstand. Die monatlich zu entrichtende Clubgebühr dient nur zur Finanzierung von Sonderaktionen oder speziellen Angeboten. Der Clubbeitrag ist bis spätestens 21 Uhr zu entrichten, danach ist geschlossene Gesellschaft. Die Vorstellungen des Filmclubs Bali sind geschlossene Veranstaltungen privater Natur und stehen in keinem Zusammenhang mit der Programmgestaltung des Kinos Babylon. Die Vorstellungen finden einmal im Monat, vornehmlich an Freitagen, ab 20:30 Uhr, statt.
Impressum Haftungsausschluss Datenschutz