Filmclub Bali
 
Der Schmelzmann in der Leichenmuühle
Plakat

2.Christian Keßler-Nacht

am Freitag, den 06.11. um 20:00 Uhr im Kino Babylon AUSVERKAUFT!

Oh, frohlocket! – Wer im vergangenen Jahr das Glück hatte und eine Eintrittskarte zur WURMPARADE AUF DEM ZOMBIEHOF ergattern konnte, der oder die wird sich mit warmen Gefühlen in der Lendengegend an eine der schönsten, amüsantesten, wahnwitzigsten, wildesten und nicht zuletzt bestbesuchten BALI-Vorführungen aller Zeiten erinnern. Wenn Christian Keßler liest, dann ist das alles andere als eine herkömmliche Lesung: Christian ist ein Performer, ein Entertainer, ein Witzbold, ein Gelehrter, ein Hofnarr, ein versierter Verzauberer und ein glühend leidenschaftlicher Filmliebhaber. Wir sind glücklich und stolz, ihn erneut als unseren Spezial-Gast begrüßen zu dürfen, wenn er im November aus seinem schlüpffrischen Buch DER SCHMELZMANN IN DER LEICHENMÜHLE vorträgt. Natürlich wieder mit besonders wertlosen Filmausschnitten!
Buch
Männer, die schmelzen, sind irgendwann nicht mehr da. Zumindest werden sie ihren Aggregatzustand verändert haben. Vom Mann zur Lache – ein schlimmes Schicksal! Auch Filme verschwinden schnell, vor allem, wenn sie nicht von vielen Zuschauern ins Herz geschlossen werden. Sie werden obskur geheißen, verschroben, absonderlich. Sie sind aber trotzdem da und tragen in sich das Gold im Herzen Quasimodos. Sie wollen auch geherzt und gekost werden. Im Falle der großbusigen Frauen, die Russ Meyers Filme befeuern, fällt das ja vielleicht noch leicht, aber was ist mit den fliegenden Köpfen aus Indonesien? Oder dem grünen Schleim aus dem Weltall? Singende Kannibalen, 85-jährige Sexbomben und taubstumme Vampire geben sich ein Stelldichein und buhlen um das Herz des Zuschauers!
Nach seinem Welterfolg „Wurmparade auf dem Zombiehof“ ist Christian Keßler erneut in den Untiefen seines Schlupfbodens verschwunden, um zwischen Staubmäusen und Frettchenskeletten 40 weitere Klassiker des merkwürdigen Kinos zu exhumieren. Die Früchte dieser todesmutigen Bergung liegen nun vor. Sie sind kantig, kiebig und charismatisch. Sie biedern sich nicht an, aber sie rocken das Haus. Sie sind preisungswürdiges Kino. Denn wo endet das Kino? Es endet nirgendwo! *
Klappentext, © Martin Schmitz Verlag, 2015


Pressestimmen zum Vorgänger:
'Wurmparade auf dem Zombiehof' ist das filmjournalistische Pendant zu einer guten Party.“ (Sven Jachmann, konkret-magazin.de)
Keßler erzählt wissenssatt, lebhaft anekdotisch, und vor allem: zauberhaft witzig.“ (Sven-Eric Wehmeyer, diezukunft.de)






Die Präsentationen sind nicht als herkömmliche Autorenlesungen gedacht, sondern – ähnlich wie bereits bei seinen Büchern DIE LÄUFIGE LEINWAND und WURMPARADE AUF DEM ZOMBIEHOF – als mit zahlreichen Filmausschnitten angereicherte Lehrveranstaltungen, die einen kleinen Einblick liefern sollen in all das, was im Rahmen des Filmgeschäftes mal möglich war, von Russ Meyer über Hershell Gordon Lewis zu Ernst Hofbauer.
Gesicht
Die Veranstaltung (ca. 2 Stunden) wird mit zahlreichen Filmausschnitten begleitet. Wegen der häufig ausufernden Natur des behandelten Filmmaterials wird es eine Erwachsenenversion geben, daher ist der Zugang nur Volljährigen gestattet. Sein Schmelzmannbuch wird der Verfasser selbstverständlich mitbringen. 
Beginn, Eintrittspreise und Buffet





Die auf dieser Netzpräsenz veröffentlichten Filmbesprechungen haben rein filmjournalistische Bedeutung. Das verwendete Bildmaterial dient nicht zu Werbezwecken, sondern ausschließlich zur filmhistorischen Dokumentation.
Der Filmclub Bali ist eine rein private, nicht kommerzielle Interessengemeinschaft, die ausschließlich geschlossene Veranstaltungen für Clubmitglieder organisiert. Der Clubvorstand selbst arbeitet ehrenamtlich. Mitgliedsausweise erhält man im Kulturzentrum Pelmke, im Café, direkt vor Ort am Abend der Vorführung oder vom Clubvorstand. Die monatlich zu entrichtende Clubgebühr dient nur zur Finanzierung von Sonderaktionen oder speziellen Angeboten. Der Clubbeitrag ist bis spätestens 21 Uhr zu entrichten, danach ist geschlossene Gesellschaft. Die Vorstellungen des Filmclubs Bali sind geschlossene Veranstaltungen privater Natur und stehen in keinem Zusammenhang mit der Programmgestaltung des Kinos Babylon. Die Vorstellungen finden einmal im Monat, vornehmlich an Freitagen, ab 20:30 Uhr, statt.
Impressum Haftungsausschluss Datenschutz